Mit Kräutern und Akupunktur gegen den „Winterspeck“

Winterspeck

Eine kleine Feier hier, ein Christstollen da, nur mal kurz über den Weihnachstmarkt schlendern – die leckeren Verführungen zur Weihnachtszeit locken an jeder Ecke. Und ehe man sich versieht, hat man ein paar Kilos zugelegt. Wissenschaftler der Berliner Charité haben im Jahr 2009 entdeckt, dass auch beim Menschen noch Winterschlaf-Gene vorhanden sind, die den Stoffwechsel bei Kälte drosseln und die Einlagerung von Fettreserven begünstigt. Nach der 5-Elemente-Theorie der traditionellen chinesischen Medizin befinden wir uns im Winter in der Metallzeit, wir ernähren uns „wärmend“, also vornehmlich deftig und fettig. Deshalb setzen wir auch so leicht „Winterspeck“ an.

Mit der Chinesischen Diätetik die Ernährung umstellen

Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin wird es als wichtig erachtet, dass der Mensch sich angemessen und förderlich ernährt. Die TCM kennt eine umfassende Zuordnung von Nahrungsmitteln nach ihren Wirkungsweisen. Die individuell angemessene Nahrung und Zubereitung kann dabei das Abnehmen oder auch grundlegend die Gesunderhaltung wesentlich unterstützen.

Aber was genau bedeutet angemessen und förderlich? Hier muss ich natürlich eine umfassende Anamnese erstellen, um Stärken und Schwächen Ihres Organismus herauszufinden. Manchmal sind es Kleinigkeiten, an denen das Abnehmen scheitert und das Gewicht so vielleicht sogar von Jahr zu Jahr steigt.

Das Ziel meiner Behandlung ist eine langfristige Änderung der Ernährungsgewohnheiten. Dazu zählt eben nicht nur das WAS, sondern vor allem auch das WANN und WIE.

Chinesische Phytotherapie – mit Kräutern überflüssige Pfunde bekämpfen

Die Phytotherapie (Kräuterheilkunde) gehört in der TCM zu den wichtigsten Säulen. Entsprechend dem individuellen Energiemuster werden aus einzelnen Heilkräutern mit spezifischen energetischen Wirkungen individuelle Rezepturen hergestellt. Die geschwächten Organe werden so in ihrer Funktion unterstützt und zur Selbstheilung angeregt. Durch diese Stärkung kann der Körper sich dann eben auch wieder um die überschüssigen und belastenden Pfunde kümmern.

Ohr- und Schädelakupunktur

Bei der Akupunktur geht es grundsätzlich darum, durch gezielte Stimulation entlang der Körpermeridiane gestörte Lebensenergieflüsse im Körper (Qi) zu regulieren. Man hat Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen Punkten auf dem Ohr und dem Körper erkannt: In der Ohrmuschel sind die Reflexzonen der Körperorgane so angeordnet, dass sie das Bild eines auf dem Kopf stehenden Embryos ergeben.

Durch gezielte Akupunktur werden Punkte stimuliert, die in direkter Verbindung zu den Verdauungsorganen stehen und das Hungergefühl reduzieren. Bei der Ohrakupunktur setzt man Dauernadeln und Magnetkügelchen gewöhnlich für eine Woche in und an das Ohr, um eine mentale Entspannung zu erreichen und so Heißhungerattacken zu verringern.

Es gibt kein Patentrezept im Kampf gegen die Kilos. Jeder Mensch hat seinen eigenen, individuellen Ernährungstyp, den es vor der Behandlung zu bestimmen gilt. Daher führe ich vor jeder Behandlung ein intensives Beratungsgespräch inklusive ausführlicher Anamnese durch. Gerne stehe ich Ihnen zur Seite und unterstütze Sie auf Ihrem Weg zu einem gesünderen und schlankeren Leben.

Tags: , , , , , , ,